Bundesfreiwilligendienst

19.1.BundesfreiwilligendienstDie Hansjakobschule ist Dienststelle im Bundesfreiwilligendienst, wir haben also einen eigenen Bufdi. Es ist eine einjährige, bezahlte Vollzeitstelle, d.h. sie wird für alle Bewerbungen vollständig anerkannt.

Unser Bufdi, unsere Budfdine kümmert sich vormittags gemeinsam mit den Sonderschullehrerinnen um die Schülerinnen und Schüler, die an der Hansjakobschule inklusiv in den Regelklassen beschult werden und ist damit ein selbstverständliches und wichtiges Mitglied unseres Kollegiums.

Im Anschluß an den Unterricht geht er oder sie nach der 5. oder 6. Stunde mit in die Mensa. Dort essen die Bufdis mit den Kindern und spielen mit ihnen bzw. helfen bei den Hausaufgaben.

 Nachmittags arbeiten die Bufdis in den MOMO-Angeboten mit, so dass auch diese allen Kindern zur Teilnahme offen stehen. Auch können unsere Bufdis immer auch eigene regelmäßige Projekte anbieten, die sie selbständig durchführen, die extra vergütet werden und eine wertvolle Erfahrung im eigenverantwortlichen Tun in der Grundschularbeit sind.

Das heißt, der Bundesfreiwilligendienst an der Hansjakobschule ist ein sehr vielfältiger und abwechslungsreicher Arbeitsplatz: vormittags im Unterricht, mittags in der Mensa, nachmittags auf dem Bauernhof, beim Theaterspiel, beim Zirkus, beim Kochen oder bei der Erlebnispädagogik. Und alles gemeinsam mit den inklusiven Kindern und den Regelgrundschulkindern.

Es ist ein Arbeitsplatz mit Verantwortung und selbstständiger Arbeit im Umgang mit unseren Grundschulkindern! Es ist eine schöne und bereichernde Arbeit.

Haben Sie Interesse? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf! Schreiben Sie kurz Ihr Interesse! Rufen Sie an! Kommen Sie vorbei!

Gerne können Sie ein paar Stunden oder einen Tag hospitieren, d.h. mit dem derzeitigen BFDler mitgehen – wir beantragen für Sie an Ihrer Schule die Freistellung dafür.

Wir freuen uns auf Sie!

Weitere Informationen: www.bundesfreiwilligendienst.de