Projekt Zirkuswagen

Die Hansjakobschule ist durch Hilfe des Fördervereines der Hansjakobschule stolze Besitzerin eines alten Zirkuswagens geworden. Er wurde Mitte Oktober aus Leipzig geliefert.

Presseartikel in der Badischen Zeitung: Ankunft des Zirkuswagens

Der Wagen ist 10m lang, knapp 3m breit und besitzt durchgehend noch die originalen Oberlichter. Er ist in einem durchaus sehr sanierungswürdigen Zustand. Aber wunderschön!
Mit seiner Größe und seiner besonderen Atmosphäre bietet er uns Möglichkeit für Gestaltung und Raum.

Wir möchten im Laufe des Schuljahres diesen Zirkuswagen in Zusammenarbeit mit den Schulkindern, den Eltern, dem städtischen Bauhof und örtlichen Handwerkern sanieren und gestalten.
Wir haben keinen fertigen Wagen gekauft, damit die Kinder das handwerkliche Tun (Zimmermann, Schreiner, Dachdecker, Kfz-Mechatroniker, Elektriker, Ofenbauer, Maler usw.) erleben und begleiten können.

Der Weg zu dem sanierten, gestalteten Wagen ist Heimatkunde, Berufskunde und Werbung für das Handwerk, Teil des Konzeptes Naturparkschule Hansjakobschule.

Der fertige Wagen bietet Raum für Differenzierung, Betreuung, künstlerisches Tun und Atelier, Bücherei und Rückzug, Pause und Kunst, Inklusion und Deutschkurs und vieles mehr. Und kann sogar bewegt in verschiedenen Stadtteilen stehen und Angebote machen: sozialpädagogisches Tun vor Ort mit Kooperation und Zusammenarbeit.

Der Zirkuswagen belebt Schule und Stadt, bereichert und beschenkt die Kinder.


Projektplanung und Durchführung mit Fotos zum Stand der Dinge

Ziel ist es soviele Originalteile wie möglich und den Charakter des Wagens zu erhalten.

Der Zirkuswagen wurde zu den Herbstferien winterfest gemacht und eingepackt: Wir mussten im Inneren das Dach gegen die Schneelast abstützen, den Wagen gegen unerlaubtes Betreten schützen und ihn gegen Wegrollen sichern. Wir packten ihn mit einer großen Plane ein.

 

November bis Februar planten wir die Sanierung und versuchten Sponsoren und Helfer zu gewinnen. Wir erhielten eine große Zuwendung der Josef-Wund-Stiftung sowie einen Zuschuss von der Aktion Sparda-Impuls und führen einen Benefizkulturabend durch.

März und April 2019: Wir haben den Zirkuswagen von seinem Fahrgestell getrennt, das Fahrgestell abgeschliffen und neu getrichen. Auf das Fahrgestell haben wir eine neue Bodenplatte gebaut und dann das neu gestrichene Fahrgestell mitsamt der neuen Bodenplatte wieder unter den aufgebockten Zirkuswagen geschoben.

 

 

Plan:

Mai bis Juli 2019: Die Balken des Ständerwerkes werden verdoppelt und die Wand wird innen gedämmt und mit Holz innen verkleidet. Ein neuer Fußboden kommt herein.Die Außenfassade wird erneuert und neue Fenster und Türen eingebaut.

August bis Oktober: Das Dach wird erneuert, Außentreppen werden angebracht und der Wagen innen möbiliert.

Alle Angaben sind grobe Anhaltspunkte 😉

 

Unterstützen Sie uns durch eine Spende an den Förderverein der Hansjakobschule, Stichwort: Zirkuswagen oder, noch besser, werden Sie Mitglied!

Zum Förderverein geht es hier