Momo Nachmittagsangebote

Momologo

 

Unter dem Namen MOMO bieten wir in Kooperation mit vielen außerschulischen Partnern zahlreiche nachmittägliche Aktivitäten für unsere Schülerinnen und
Schüler an. Die Angebote beginnen zwischen 12.10 Uhr und 14 Uhr und enden
spätestens 16 Uhr. D.h. Ihre Kinder können von 7 Uhr bis 16 Uhr bei uns sein.

Alle MOMO Angebote sind, wie auch die Mensa, einzeln, tageweise, modulartig buchbar (siehe Zeitstrukturen).

Da wir möchten, dass die Kinder, ähnlich wie beim Erlernen eines Musikinstrumentes, Kompetenzen in den jeweiligen Tätigkeiten erwerben, ist eine verbindliche Anmeldung für das ganze Schuljahr notwendig. Die Kinder sollen sich in Ruhe in eine Sache vertiefen. Daher der Name Momo aus dem Märchen von Michael Ende.

Es gibt vielfältige Angebote aus dem künstlerischen, sportlichen, musischen, kreativen und natur- und erlebnispädagogischen Bereich: Naturerlebnis, Töpfern, Akkordeon, Zirkus, Judo, Hausaufgabenhilfe, Streicherklasse, Erlebnispädagogik, Kochen, Tanzen, Kunstwerken, …
Wir werden zwar von der Jugendstiftung Baden-Württemberg unterstützt, doch müssen sich die Angebote selbst finanzieren. Deswegen verlangen wir einen montalichen Beitrag. Allerdings ist auch ein Zuschuss aus dem Bildungs- und Teilhabepaket über das Jobcenter möglich. Bei finanziellen Fragen wenden Sie sich bitte an die Schulleitung. Wir möchten allen Kindern eine Teilnahme ermöglichen und haben dazu bislang immer einen Weg gefunden.

Im Schuljahr 2018/19 bieten wir folgende schöne Dinge an (die aktuelle Momo-Übersicht finden Sie hier Momo-Angebote 2018-2019 Übersicht (Änderungen/Ergänzungen vorbehalten) und hier das Momo Anmeldeformular 2018-19 oder schreiben Sie einfach eine Mail.

Hier finden Sie eine Übersicht mit den monatlichen Kosten: Momo-Angebote mit Kosten 2018-19.pdf

 

MONTAG BIS DONNERSTAG

HAUSAUFGABENHILFE

Montag bis Donnerstag 14 Uhr bis 15 Uhr und/oder 15 Uhr bis 16 Uhr

Astrid Baier und Team

Klasse 1 bis 4

Die Hausaufgabenhilfe unterstützt die Kinder bei der Erledigung der Hausaufgaben in ruhigem Rahmen in einem Klassenzimmer, konzentrierter Arbeitsatmosphäre und Rat und Hilfe bei kleinen inhaltlichen und hausaufgabenorganisatorischen Fragen.

Es arbeitet immer eine erwachsene Person mit max. 6-7 Kindern. Wir bieten jeden Nachmittag mehrere Kleingruppen an, sobald eine Gruppe zu groß wird, teilen wir sie.

 

MONTAG

AKKORDEON Klasse 3

Montag 12.10 Uhr bis 13 Uhr

Waldemar Lang

Akkordeon und Harmonikaverein Neustadt

Klasse 3 max. TN jeweils 6-8, dann werden die Gruppen geteilt

Waldemar Lang leitet als überaus beliebter und angesehener Akkordeonlehrer seit einigen Jahren die Akkordeongruppen an der Hansjakobschule. In sehr feiner und engagierter Weise arbeitet er in kleinen Gruppen mit klassischem und modernem Liedrepertoire. Sie sind auch eine stete Bereicherung unserer Schulfeste, Einschulungs- und Abschlussfeiern. Der Akkordeon und Harmonikaverein Neustadt stellt die Instrumente zur Verfügung! www.ahc-neustadt.de

 

Chor - Singen kann doch jeder!

The HansjakobSingers

Montag, 12.10 Uhr bis 13 Uhr

Marc Gunzlé

Marc Gunzlé, Studienrat, Mathematik- und Physiklehrer

Klasse 1 bis 4, max 50 TN

Singen kann doch jeder! Nach diesem Motto werden wir im Chor Stücke aus allen Zeiten und Ländern (auch mehrstimmig) einüben. Dabei soll aber eher das gemeinsame Musik-Erlebnis im Mittelpunkt stehen, als dass künftige "Carusos" daraus hervorgehen.

Vorkenntnisse wie "Noten lesen" oder "ein Instrument spielen" sind sicher hilfreich, aber keine Voraussetzung. Es soll halt einfach Spaß machen, zu singen..."

 

BLOCKFLÖTE

Montag 12.10 Uhr bis 13 Uhr Fortgeschrittene

Freitag 12.10 Uhr bis 13 Uhr Anfänger

Dietrun Szabo – Jugendmusikschule

Klasse 1 bis 4; max. TN 8

Dietrun Szabo leitet seit einigen Jahren Kinderprogramme im Bereich der musikalischen Früherziehung und der musikalischen Grundausbildung. Sie zeichnet sich durch ihre mitreißende Art, musische Begeisterung und als erfahrene Musikpädagogin aus.

Der spielerische, altersgerechte Einstieg wird ermöglicht durch das langsame Herantasten an das Instrument und die Fertigkeit des Notenlesens.

Die Blockflöte ist ein Musikinstrument, dass besonders für Einsteiger geeignet ist, da sie von der Tonfindung und der Handhabung her, einen relativ einfachen Zugang bietet.

 

ENGLISH CLUB

Montag 12.10 Uhr bis 13 Uhr

 Studierende der PH Freiburg

Klasse 2 bis 4, max. TN: 14

Wie in den vergangenen Jahren bereichern PH-Studierende unseren Englischunterricht mit spannenden und abwechslungsreichen Angeboten rund um die englische Sprache: Bücher, Filme, Tabletts, ...

 

FUßBALL

Montag 13.30 Uhr bis 15 Uhr

Florian Heitzmann

FC Neustadt

Klasse 1 bis 4; max. TN: 15

Florian Heitzmann ist Fußballspieler und Jugendtrainer beim FC Neustadt und Sportlehrer an der Hebelschule. Mit großer Fachkenntnis und Übersicht begeistert er seine Fußballgruppe und leitet alle Kinder zu deutlichen Fortschritten an. Mit freudigem Gesicht nehmen die Kinder an seinen kompetenten Trainingseinheiten teil, die leicht wirken und dennoch mit Anspruch geplant und durchgeführt werden. Oft finden sich Talente, die dann zum Weg ins reguläre Fußballtraining ermutert werden. www.fc-neustadt.de

 

RUND UM DIE NATUR: BASTELN, ENTDECKEN, ERLEBEN

Montag 13.30 Uhr bis 15 Uhr

Jana Steinberg

Heilpflanzenfachfrau

Klasse 1 bis 4; max. TN: 14

Wir werden die Natur mit allen Sinnen erkunden, wir werden den Wald als Eichhörnchen erleben und gemeinsam herausfinden, wie wir in der Natur überleben können. Wir werden Heilpflanzen näher kennenlernen und diese verarbeiten. Wir werden gemeinsam kochen und viele spannende Dinge erkunden. Lass dich überraschen!

 

Mathematik-Informatik-Naturwissenschaft-Technik (MINT)

Montag 14 Uhr bis 15 Uhr

Marc Gunzlé, Studienrat, Mathematik- und Physiklehrer

Klasse 2 bis 4, max 10 TN

Die an MINT interessierten Schülerinnen und Schüler dürfen hier ihren Wissensdurst stillen: Es gibt die Geschmacksrichtungen M (=Mathematik), I (=Informatik),

N (=Naturwissenschaft) und T (=Technik). Dabei steht die Neugier und das „Fragen-Dürfen“ der kleinen Entdecker im Vordergrund: Wer wollte nicht schon einmal wissen, wie groß eigentlich UNENDLICH ist…? Wie entdeckt man NEUE PLANETEN…? Oder .. oder … oder … es gibt ja sooo viele Fragen rechts/links/oben/unten/hinter/vor dem, was man sonst so alles in der Schule lernt… Dieses Angebot soll das Interesse an mathematisch-naturwissenschaftlich-technischen Fragestellungen wecken, die Arbeitsweise von Naturwissenschaftlern vermitteln und Fach-, Methoden- und Sozialkompetenz fördern.

 

DIENSTAG

AKKORDEON Klasse 4

Dienstag 12.10 Uhr bis 13 Uhr

Waldemar Lang

Akkordeon und Harmonikaverein Neustadt

Klasse 3 max. TN jeweils 6-8, dann werden die Gruppen geteilt

Waldemar Lang leitet als überaus beliebter und angesehener Akkordeonlehrer seit einigen Jahren die Akkordeongruppen an der Hansjakobschule. In sehr feiner und engagierter Weise arbeitet er in kleinen Gruppen mit klassischem und modernem Liedrepertoire. Sie sind auch eine stete Bereicherung unserer Schulfeste, Einschulungs- und Abschlussfeiern. Der Akkordeon und Harmonikaverein Neustadt stellt die Instrumente zur Verfügung! www.ahc-neustadt.de

Wir bauen eine Villa Kunterbunt!

Dienstag 14 Uhr bis 15 Uhr

Michaela Tröscher

Bildhauerin

Klasse 1 bis 4; max. TN: 12

Der Förderverein der Hansjakobschule schenkt der Schule einen großen alten Zirkuswagen! Diesen Wagen bauen wir um zu einer Villa Kunterbunt. Was wir genau dann mit dem neuen Raum machen, ist noch offen: zieht dort die Bücherei ein, ist es ein Spielezimmer für Betreuung, können dort kleine Gruppen arbeiten? Oder haben wir noch ganz andere Idee.

www.michaela-troescher.de

 

Kinderturnen: Spiel, Spaß und Bewegung

Dienstag, 14 bis 15 Uhr

Daniele Gunzlé

Turnverein Neustadt

Klasse 1 bis 4, max. TN 16

In diesem Momo-Angebot werden wir - angepasst an die Gruppe - turnen, Bewegungslandschaften aufbauen, Zirkeltraining, Spiele machen, usw. 

Mal schauen, was die Turnhalle so alles hergibt...

Die Kinder sollen hier die Möglichkeit bekommen, ihre angestaute Energie abzubauen, sich "auszupowern", aber dennoch aufeinander zu achten!
Wir wollen uns mit viel Spaß bewegen ganz im Sinne eines  vertrauens- und respektvollen Miteinander.“

 

TROMMEL/PERCUSSION/RHYTHMUS

Dienstag 14 Uhr bis 15 Uhr

Martin Hannig

m&m musicmedia

Klasse 1 bis 4, max. TN: 7

Martin Hannig ist Schlagzeuglehrer und Mitarbeiter bei m&m musicmedia am Hirschenbuckel. In unserem Angebot vermittelt er den Kindern sachkundig, freudig und kinderorientiert Rhythmus und Takt als Grundlagen der Musik. Mit Schlagzeug und Percussioninstrumenten werden grundlegende Rhythmen und Taktarten der Musik unterrichtet. eigenständig werden Hockertrommeln gebaut.

 

MITTWOCH

Kreatives Gestalten

Mittwoch 14 Uhr bis 15 Uhr

Isabel Spitznagel

Stift Kreativ

Klasse 1 bis 4, max. TN 10

Wir werden mit den unterschiedlichsten Materialien arbeiten.

Lasst euch überraschen!

 

JUDO

Mittwoch 13.45 Uhr bis 15 Uhr oder auch bis 15.45 Uhr

Dietmar Müller

TV Neustadt

Klasse 1 bis 4, max. TN: 20

In unserem Judo-Angebot können die Kinder spielend Judo erlernen, nehmen an Wettkämpfen teil und legen die Gürtelprüfungen ab. Zudem werden weitere (Judo-)Werte vermittelt: Höflichkeit, Hilfsbereitschaft, Freundschaft, Mut, Ehrlichkeit, Wertschätzung, … www.tv-neustadt.de

 

JUGENDTREFF IM MOMO

Mittwoch 13.30 Uhr bis 15 Uhr

Ida Sander

Felix Schöpperle

Förderverein Jugend Titisee-Neustadt

Klasse 3 und 4, max. TN 15

Dieses Angebot ermöglicht den Kindern Mitbestimmung und Mitgestaltung. Es gibt ihnen Raum und Gelegenheit, Eigeninitiative zu entwickeln um ihre Umgebung und Freizeit aktiv mitzugestalten. Das Angebot soll Kinder durch gemeinsame positive Erlebnisse stärken und ihre Begabungen ans Licht bringen und fördern. www.jugendtreff-titisee-neustadt.de

 

Schach

Mittwoch 14 Uhr bis 15 Uhr

Roman Hirt

Schachclub Neustadt

Klasse 2 bis 4, max. TN 12

In Zusammenarbeit mit dem Schachclub Neustadt bieten wir dieses Nachmittagsangebot zum strategischen Spiel Schach an. Schach, das königliche Spiel, ist ein faszinierendes Spiel um König, Dame, Läufer, Springer, Türme und Bauern. Es lassen sich viele Beispiele aufführen, wie Kinder von den positiven Wirkungen des Schachspieles in den Bereichen Konzentrationsfähigkeit und Steigerung der Aufmerksamkeit profitieren. Und es macht riesig Spaß. Schach!

 

DONNERSTAG

TANZEN!

Donnerstag 14 Uhr bis 15 Uhr

Daniela Gunzlé

Turnverein Neustadt

Klasse 1 bis 4, max. TN: 16

TANZEN!

Vorsicht: Wer einmal mit dem Tanzen begonnen hat, kommt nur schwer wieder davon los…

Es werden verschiedenen Stilrichtungen einfließen wie z.B. Modern dance,Jazzdance, Hip Hop, usw.

Tanzen fördert nicht nur das Gruppengefühl, sondern auch Koordination, Kraft, Körperbeherrschung, Balance, Rhythmusgefühl und vieles vieles mehr.…

Doch vor allem wollen wir eines: Nämlich zusammen Spaß haben an der Bewegung auf Musik ohne Leistungszwang!!!

 

Fotografieren

Donnerstag 14 Uhr bis 15 Uhr

Juri Umland

Max. TN 6

In diesem MOMO-Angebot möchten wir einmal versuchen, mit Grundschulkindern die Welt im digitalen und analogen Bild festzuhalten. Dafür durchstreifen wir das Schulhaus, das Schulgelände und die nähere Umgebung, stets auf der Suche nach vorher abgesprochenen Motiven. Wir fotografieren mit Digitalkameras, bearbeiten und speichern die Fotos auf einem PC. Einzelne Bilder dann lassen wir drucken.

 

KOCHEN UND BACKEN

Donnerstag 13.30 Uhr bis 15 Uhr

Primerose Melodia – Lehrerin aus Italien

Klasse 1 bis 4, max. TN: 15

Als engagierte Lehrerin aus Italien ist Primerose Melodia seit vielen Jahren in Neustadt aktiv: sie leitete u.a. Theater- und Italienischkurse am Kreisgymnasium oder einen Kochkurs bei Feinkost Villinger. An der Hansjakobschule setzt sie die Tradition der beliebten Kochangebote fort, natürlich mit dem Schwerpunkt auf der italienischen Küche. Alle Gerichte müssen beim Schulleiter zum Probieren vorbeigebracht werden.

 

FREITAG

BLOCKFLÖTE

Montag 13 Uhr bis 14 Uhr Fortgeschrittenen

Freitag 12.10 Uhr bis 13 Uhr Anfänger

Dietrun Szabo – Jugendmusikschule

Klasse 1 bis 4; max. TN 8

Dietrun Szabo leitet seit einigen Jahren Kinderprogramme im Bereich der musikalischen Früherziehung und der musikalischen Grundausbildung. Sie zeichnet sich durch ihre mitreißende Art, musische Begeisterung und als erfahrene Musikpädagogin aus.

Der spielerische, altersgerechte Einstieg wird ermöglicht durch das langsame Herantasten an das Instrument und die Fertigkeit des Notenlesens.

Die Blockflöte ist ein Musikinstrument, dass besonders für Einsteiger geeignet ist, da sie von der Tonfindung und der Handhabung her, einen relativ einfachen Zugang bietet.

 

Märchenhaftes Werken und Basteln

Freitag 13.30 bis 15 Uhr

Beatrice Lührig

Klasse 1 bis 4; max. 14 TN

Mit Elfen, Feen und Zwergen durch das Jahr. Wir gestalten mit natürlichen (Aquarell-) Farben und Materialien Zwergenlandschaften, bewegliche Bilder und Karten, mit Bienenwachs aquarellierte Kerzen und Lichtobjekte, mit Märchenwolle Bilder, Elfen und nass gefilzte Sitzkissen und andere nützliche und schöne Objekte. 

 

Spielen und Experimentieren

Freitag 14 Uhr bis 15 Uhr

Cindy Koller

Max. TN 8

Mit unserem Spiele- und Experimentierclub möchten wir die Freude der Schülerinnen und Schüler am Spielen  und Experimentieren wecken. Wir werden neue Spiele entdecken, bekannte Kartne- und Würfelspiele spielen. Abwechselnd dazu werden wir zu Forschern und probieren mal die vielen Experimentierkästen der Schule aus! Da gibt es große Schätze!

 

MODELLIEREN MIT TON

Freitag 14 Uhr bis 15 Uhr

Tanja Oswald

Stefan Lotze

Klasse 1 bis 4, max. TN: 14

In diesem Momo-Angebot werden wir uns über das Material Ton erleben und uns efahren.

Wir werden keine gegenständlichen Dinge töpfern (vielleicht mal eine kleine Schale), sondern jede Woche neue Erfahrungen in der handelnden Auseinandersetzung mit dem Ton gewinnen. Alles was wir modellieren ist nicht von Dauer. Es geht um das eigene haptische Erleben, jede Woche aufs Neue in vorgegebenen Aufgaben oder dem Nachgeben eigener Wünsche in Bezug auf die persönliche Aneignung des Materials.

Wir arbeiten mit Ton und Wasser in großen Holzrahmenkästen,auf dem Tisch oder auf großen alten Tafeln.

Wir modellieren Kugeln, Schlangen und Ringe, aber auch Landschaften, Häuser, Brücken, Berge, Flüsse, Vulkane. Wir graben unsere Hände im Ton ein, piksen von oben Löcher hinein und lassen Wasser hineinlaufen. Wir arbeiten mit weichem, harten, trockenen, feuchten Ton. Wir spüren den Ton, wir erfahren unsere Bewegung, unser Greifen unmittelbar in der Auseinandersetzung mit dem Ton. Und fördern durch dieses handelnde Tun unsere Entwicklung und die Bildung unserer Gemeischaft.

 

Nicht mit mir! Selbstbehauptung/Selbstverteidigungskurs

Freitag 13.30 bis 15 Uhr

Bernd Hofmeier,

Dt. Ju-Jutsu Verband

Klasse 2 bis 4, max. TN 14

Was ist Nicht-Mit-Mir?

Das Nicht-Mit-Mir-Projekt ist das aktuell einzige Projekt, welches bundesweit Kinder, Jugendliche sowie Eltern und Lehrer in den drei Bereichen Gewaltprävention, Selbstbehauptung und Selbstverteidigung unterrichtet. Im Bereich Gewaltprävention sollen die Kinder über die verschiedenen Gewaltarten aufgeklärt werden, um mögliche gefährliche Situationen frühzeitig erkennen und vermeiden zu können. Es werden Verhaltensweisen zur Vermeidung, Deeskalation und Intervention eingeübt und trainiert. Im Bereich Selbstbehauptung soll das Selbstvertrauen gefördert, die Körpersprache und die Stimme geschult werden. Die Teilnehmer sollen intensive Konfrontationen durch Selbstbehauptung entschärfen, Belästigungen öffentlich machen und aktiv Hilfe holen lernen. Ebenfalls soll die Zivilcourage gefördert werden, wobei die Kinder helfen lernen ohne sich selbst in Gefahr zu bringen.  Im Bereich Selbstverteidigung werden Selbstverteidigungstechniken für Situationen vermittelt, bei denen die Selbstbehauptung nicht mehr ausreicht. Es werden einfache und effektive Techniken vor dem Hintergrund der Notwehr und der Nothilfe geübt und trainiert. Alle Verhaltensweisen und Handlungsalternativen werden in Übungsformen oder Rollenspielen mit den Kindern gemeinsam erarbeitet und aktiv erprobt.

Doch ganz klar! Eine 100% Garantie gibt es nie, dass ihr Kind sich danach in jeder Situation richtig verhält. Doch die Chance ist doch um ein vielfaches höher!